Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Datenschutz im Versicherungswesen

 

+++ Angebot über die DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG +++

 

Der betriebliche Datenschutz gewinnt durch die notwendige und stetig zunehmende Verarbeitung von Informationen und Daten durch IT-gestützte Systeme und Prozesse einen immer höheren Stellenwert für das gesamte Versicherungswesen. Im Rahmen der versicherungsspezifischen Aufgabenstellungen erheben, verarbeiten und nutzen Beschäftigte von Versicherungsgesellschaften, -maklern, -vermittlern und Assekuradeuren personenbezogene Daten unter anderem von Interessenten, Kunden, Beschäftigten, Lieferanten sowie Produkt und Kooperationspartnern.

Darüber hinaus werden im Verlauf des Beratungs- und Vertriebsprozesses für einige Versicherungssparten, wie z. B. Krankenversicherungen oder Rentenversicherungen, sogenannte besondere personenbezogene Daten gemäß § 3 Absatz 9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt. Somit ist die zwingende Umsetzung von technischen und organisatorischen Maßnahmen notwendig, um einen angemessenen Schutz zu gewährleisten. Der Einhaltung des gesetzlich geforderten Datenschutzniveaus gemäß BDSG oder Versicherungsvertragsgesetz kommt bei sämtlichen Organisationsformen des Versicherungswesens demnach eine übergeordnete Bedeutung zu.

SEMINARZIEL

In diesem Seminar erlernen Sie die Grundlagen für den rechtskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten. Nach Abschluss dieses Seminars können Sie die gemäß BDSG umzusetzenden Maßnahmen bestimmen und deren Umsetzung einleiten, kontrollieren und steuern sowie das Zusammenwirken von Risiken und Gefährdungen bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten beurteilen.

INHALT

  • Allgemeine Datenschutzvorschriften
  • Verantwortlichkeiten für den Datenschutz
  • Die Auftragsdatenverarbeitung
  • Übermittlung von Gesundheitsdaten an Versicherer
  • Umgang mit mobilen Endgeräten
  • Die Einwilligung des Kunden und Interessenten (Betroffene)
  • Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung für Zwecke der Vertragsbearbeitung
  • Weitergabe der Kundendaten innerhalb der Organisation
  • Auskunfts- und Einsichtsrechte
  • Übermittlung an Inkasso
  • Folgen bei Datenschutzverstößen (Sanktionen, Bußgelder)
  • Aufbau und Betrieb eines Datenschutzmanagements
  • Rolle des Datenschutzbeauftragten
  • Berufsgruppenspezifische Anforderungen (Vertrieb, Verwaltung)
  • Besonderheiten der elektronischen Datenverarbeitung (z. B. GDVDatensätze)
  • Bestandsverwaltungssoftware
  • Rechtskonformer Umgang mit analogen Kundenakten
  • Besondere Schutzwürdigkeit (VIP-Konzept) für Beschäftigte
  • Sensibilisierung der Beschäftigten
  • Aufbewahrungsfristen und Löschfristen
  • Code of Conduct der Versicherer
  • § 213 Versicherungsvertragsgesetz
  • Die Schweigepflichtentbindung

ZIELGRUPPE

  • Beschäftigte im Versicherungswesen
  • Datenschutzbeauftragte
  • Vertriebsmitarbeiter
  • Versicherungsgesellschaften, -makler und -vermittler

IHR DOZENT

Herr Ronny Neid

  • Diplom – Betriebswirt
  • Versicherungsfachmann
  • Datenschutzbeauftragter
  • ISMS – Lead Auditor

SEMINARBESCHREIBUNG + ANMELDUNG als PDF

+++ Angebot über die DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG +++

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?